Warum ich Grünen Tee liebe

Ich weiß gar nicht, wann diese Liebe angefangen hat. Wenn ich sage, vor zwanzig Jahren, dann komme ich mir auf einmal schrecklich alt vor…

Ich glaube, es hat bei ishin gefunkt. Meine Schwester hat Japanologie studiert und mich öfter mal in japanische Restaurants mitgeschleppt. Da bin ich dann wohl auf den grünen Geschmack gekommen und diese Liebe hält bis heute.

Es gibt ja so wahnsinnig viele Varianten und ich kann gar nicht sagen, welche ich am liebsten trinke. Jasmintee vielleicht. Ansonsten mag ich die aromatisierten nicht so, sondern bevorzuge eher die klassischen wie Sencha oder Gyokuro. Weißen Tee mag ich auch ganz gerne und in jedem Fall wähle ich als Juristin die Loseblattsammlung. 😉

Ganz neu habe ich Matcha für mich entdeckt, und zwar Matcha Latte, einen von Ramonas Auftanktipps. Da ich keinen Kaffee vertrage ist das für mich DIE Alternative zu Latte Macchiato und Co. Funktioniert 1A, allerdings trinke ich ihn gerne mit Mandelmilch statt Hafermilch, aber da kann man ja flexibel sein.

Mein Matcha Latte auf dem Foto hat irgendwie was von Yin und Yang, was? 🙂

 

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.